Dipl.-Psychologe Rainer Müller-Hahn * Überprüfung psychologischer Gutachten im Familienrecht        
Diese Krähe hackt anderen durchaus ein Auge aus

Meine Leistungen - Ihre Kosten

Vorbemerkung
Wenn ich eine methodologische Überprüfung eines Gutachtens übernehme, dann ist es eine fachliche Stellungnahme. Es ist kein Gegengutachten.
Meine Prüfung klärt, ob die Gutachtenmethodik, zu objektiven, gültigen und verlässlichen Aussagen geführt hat.
Ich kann den Wahrheitsgehalt der im Gutachten dargestellten Behauptungen über Vorgänge nicht klären. Dies sollte Ihrem Rechtsbeistand vorbehalten sein.
Wichtig für eine sorgfältige Ausarbeitung ist die Terminlage. Bitte teilen Sie mir gleich beim ersten Kontakt mit, bis wann Sie oder Ihr Rechtsbeistand meine Stellungnahme benötigen. Davon hängt es ab, ob ich Ihre Angelegenheit bearbeiten kann. Im Durchschnitt benötige ich dafür etwa einen Monat. Mein Prüfungsverfahren gliedert sich in zwei Abschnitte.
Zusätzlich zur Gutachtenüberprüfung biete ich auch telefonische Beratungen in aktuellen Fragen und zu Verhaltensstrategien in Ihrer Sache an.

1. Erstüberprüfung
Um unnötigen Aufwand zu vermeiden, gebe ich zunächst eine Einschätzung, ob das Gutachten erhebliche methodische Fehler enthält, und ob es aussichtsreich erscheint, dagegen vorzugehen. Denn auch bei vorhandenen deutlichen handwerklichen Mängeln, ist es oftmals nicht möglich, die Empfehlung des/der Gutachters/in infrage zu stellen
Unterlagen
Bitte übersenden Sie nur das Gutachten, damit ich mir unbeeinflusst ein Bild von der Arbeit des/der Gutachters/in machen kann. Es sollte möglichst ein „pdf“, „doc“ oder „docx“ Dokument sein. Ist das nicht möglich, übersenden Sie bitte eine Papierkopie per Post.
Fertigstellung
Nach Eingang der Erstprüfpauschale erhalten Sie innerhalb von 10 Wochentagen eine schriftliche oder mündliche Erklärung.
Kosten
Ich berechne dafür eine Pauschale von  € 285,60 (inklusive19% MwSt. = € 45,60)

2. Differenzierte Prüfung
Sollten erhebliche Fehler und Mängel nachzuweisen sein, schlage ich den zweiten Schritt der Prüfung vor. In einer ausführlichen schriftlichen Stellungnahme beschreibe ich genau die Fehler im Gutachten, kommentiere die Schlussfolgerungen des Gutachters und begründe, warum das Gutachten nicht als gerichtliche Entscheidungsgrundlage verwendet werden sollte.
Unterlagen
Hierzu ist es hilfreich, wenn Sie mir weiteres Material übersenden (Gerichtsbeschlüsse, Jugendamtsberichte, Anhörungsprotokolle, Aktenauszüge, medizinische Befunde, Schulzeugnisse etc.) Damit kann ich prüfen, ob und in welcher Weise solche Informationen im Gutachten berücksichtigt wurden.
Kosten
Ich vereinbare vorher mit Ihnen telefonisch den Honorarbetrag.zuzüglich der Mehrwertsteuer von 19%. Er richtet sich nach dem Aufwand (mehrerer Gutachten und/oder sehr umfangreiches Material sowie die Eilbedürftigkeit der Stellungnahme). Da eine differenzierte Prüfung recht aufwändig ist, sollte Sie  ggf. rechtzeitig klären, ob ihre finanzielle Situation Gerichtskostenhilfe möglich macht. Dazu finden Sie im Internet ausführliche Informationen und auch Antragsformulare z.B.unter: https://www.juraforum.de/lexikon/prozesskostenhilfe
Wichtig ist, deutlich zu machen, dass Sie nicht ein privates Gegengutachten erstellen lassen, sondern eine fachliche Überprüfung des psychologischen Gutachtens vornehmen
lassen wollen.
Für diesen Fall übersende ich Ihnen das Ergebnis meiner Erstüberprüfung in schriftlicher Form. Darin enthalten ist der Zusatz, dass in der Erstüberprüfung des Gutachtens erhebliche methodologische und Interpretative Mängel zutage getreten sind und es deshalb nicht verwertbar ist. Die dazu notwendige vertiefte Prüfung mit entsprechender detaillierter Argumentation erfordern eine bestimmte Bearbeitungszeit von ca. 6 Wochen und einen Honorarbetrag vom etwa € 2.500,00 - 3.000.00 zuzgl. MwSt..
Es kann nun notwendig sein, die Verschiebung des vorgesehenen Gerichtstermin (Anhörung und Aussprache zum Gutachten) um diesen Zeitraum zu beantragen. Zur Klärung all dieser Fragen wird Ihnen Ihr Rechtsbeistand sicher behilflich sein.
Zahlungen
50% des Honorarbetrages  für eine differenzierte Prüfung sind sind bei Auftragsvergabe zu überweisen. Das Resthonorar wird mit der Übersendung der Stellungnahme fällig. In einzelnen Fällen kann auch Ratenzahlung vereinbart werden. Auch hier kommt die Mehrwertsteueuer hinzu.

Bitte beachten Sie, dass ich  erst nach Eingang des Honorarbetrages mit der Arbeit an Ihrem Gutachten beginne.

3. Telefonische Beratung
Für Fragen zu aktuellen Ereignissen im Rahmen der Auseinandersetzung mit dem anderen Elternteil (z.B. Umgang, Verhalten des Kindes, Kontakte mit dem anderen Elternteil und Behörden) oder zur Vorbereitung auf eine gerichtliche Anhörung, berate ich sie gern.
Ablauf
Sie  teilen mir zunächst telefonisch die Themen der Beratung mit, und wir vereinbaren das voraussichtlich benötigte Zeitkontingent. Die Mindestzeit beträgt zwei Stunden.  Nach Eingang des Betrages, biete ich Ihnen per Mail einen zeitnahen Gesprächstermin mit der Uhrzeit an. Dieser Zeitpunkt gilt als Beginn der Beratungszeit, auch wenn Sie erst später anrufen. Ihren Wunsch nach Folgegespräche bitte ich, mindestens einen Tag vor dem Termin anzukündigen.
Kosten

Für eine Beratungsstunde berechne ich  € 60,00 zzgl. MwSt.  Wird die vereinbarte Zeit nicht ausgeschöpft, können Sie die Restzeit für einen später anfallenden Gesprächsbedarf reservieren oder eine Rückzahlung des Betrages für die nicht genutzte Beratungszeit verlangen. Berechnungsgrundlage bildet die nicht angefangenen vollen Stunden. Eine Erstattung der Mehrwertsteuer auf diesen Betrag ist nicht möglich.

4. Kontoverbindung
Ihre Überweisung bitte auf das Konto

Rainer Müller-Hahn
Commerzbank
IBAN: DE38100800000863040900
BIC:   DRESDEFF100